„Wie  ist  eine  Gemeinde  aufgebaut?“

 

 

Bürgermeister Stefan Heinlein erklärt in den 4. Klassen

 

Aufbau und Funktion der Kommunalverwaltung

 

 

 

Aufgrund der Corona-Hygienevorschrift konnten die Viertklässler dieses Jahr ihren im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts geplanten Besuch im Rathaus nicht durchführen. Deshalb wurde der Termin direkt in die Schule verlegt.

 

Bürgermeister Stefan Heinlein besuchte die Klassen zeigte den Schülerinnen und Schülern anhand einer tollen Powerpoint-Präsentation, wie eine Gemeinde aufgebaut ist und wie diese funktioniert. Er wies sie hierbei in die Aufgabengebiete einer Kommunalverwaltung ein und gab Einblicke in die Arbeit der politischen Gremien. Auch stellte er ihnen darin alle Gemeindemitarbeiter vor.

 

Außerdem erzählte er auf Nachfrage der Kinder, wie das „neue Leben“ als Bürgermeister sei. Dabei erläuterte er die verschiedenen Aufgabenbereiche, die er als Bürgermeister und somit auch als Mitarbeiter des Marktes Pressig ausführen muss. Staunend vernahmen die Kinder, welche Zielsetzungen sich der 38-jährige Bürgermeister seit Beginn seiner Amtszeit gesetzt habe.

 

Besonders beeindruckt waren die Mädchen und Buben von den Bildern der Büros im Rathaus, der Verwaltung, des Klärwerks und des Bauhofs. Toll fanden sie auch ein Bild des Wasserhochbehälters.

 

Herr Heinlein stellte den Kindern dazu eine Rechnung: „Wieviel kosten 1000 Liter Limo, wenn eine Liter 0,75 € kosten?“

Natürlich konnten diese das leicht lösen: 750 €!

Danach sollten die SchülerInnen schätzen,  welchen Preis der Markt Pressig für 1000 Liter reines Leitungswasser verlange. Die Preisspanne liege hier zwischen 600 € bis 1500 €. Die Kinder staunten sehr, als sie den Preis von 1,61 € pro m³ Wasser erfuhren.

 

Die vielen Fragen der Klassen sowie ihren Lehrerinnen S. Baumann und A. Murkowitz am Ende seines Vortrags beantwortete Herr Heinlein alle ausführlich.  

So fragten sie z.B.:

* Wann werden die Spielplätze neu gemacht?

* Bekommt Pressig einen Bolzplatz?

Viele Fragen gab es zum Straßenbau, z.B.:

* Wie lange dauert Baustelle in der Gartenstraße noch?

 

Zur Belohnung für ihr Interesse und ihr eifriges Mitmachen erhielten die wissbegierigen Mädchen und Jungs noch eine gesunde Leckerei von „ihrem“ Bürgermeister.

 

Die Klassen 4a und 4b schrieben dem Herrn Bürgermeister zu Dank für den aufschlussreichen Unterricht mit ihm einen lieben Brief ins Rathaus.