Grund- und Mittelschule Pressig
Grund- und Mittelschule Pressig

Mittelschule

Schulleben

 

 

Vielfältige Aktionen, Veranstaltungen und AGs umrahmen das schulische Miteinander.

Grenzerfahrungen an der Mauer

Zuletzt machten sich die Klassen 8aG und 9cM mit ihren Lehrern Herrn Queck und Frau Müller auf den Weg nach Mödlareuth im Landkreis Hof, um im dortigen deutsch-deutschen Museum an einem eintägigen Seminar zur ehemaligen innerdeutschen Grenze teilzunehmen. Gleich bei der Ankunft im Dorf fühlte man sich in der Zeit weit zurückversetzt, waren doch schon von Weitem Reste der ehemaligen Grenzbefestigungen zu erkennen, die das Dorf bis vor gut 30 Jahren in zwei Hälften teilten und ihm so den Spitznamen „Little Berlin“ einbrachten. Bis heute gehören die beiden nördlich und südlich des Tannbach gelegen Teile von Mödlareuth zu unterschiedlichen Bundesländern. Auf der einen Seite steht man in Thüringen, auf der anderen in Bayern.

 

Nach einer kurzen geschichtlichen Einführung in die Themen Nachkriegszeit, Kalter Krieg und deutsche Teilung durch Dr. Ludwig Unger von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung wurde den Schülerinnen und Schüler nun vom Museumspädagogen OStR Helmut Strößner im Außenbereich des Museums die noch original erhaltenen Grenzbefestigungen gezeigt und erklärt. Sie konnten sich so selbst ein Bild von den aufwendigen Bemühungen und teilweise grausamen Methoden der DDR-Führung machen, die diese anstrengte, um ihre Bevölkerung einzusperren.

 

Nach einer kurzen Mittagspause, welche die Klassen unter anderem dafür nutzten, die Fahrzeugausstellung des Museums zu besuchen, durften die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe einer Originalakte der Staatssicherheit („Stasi“) einen Fluchtversuch im Grenzabschnitt Mödlareuth rekonstruieren.

 

Zum Abschluss folgte der Höhepunkt des Seminares: Zeitzeuge Dieter Gäbelein berichtete von seiner Flucht aus der DDR. Dabei legte er ausführlich die Zustände in der DDR und damit seine Beweggründe dar, die ihn als 19-Jährigen im Jahr 1974 dazu trieben, Familie, Freunde und Arbeitsplatz hinter sich zu lassen und mit Hilfe zweier Leitern an einem kalten Februarmorgen Grenzzaun und Mauer zu überwinden. Die Schülerinnen und Schüler folgten mit großem Interesse den Ausführungen von Herrn Gäbelein und konnten so noch einmal viel über das Leben an und mit der Grenze lernen.

Kontakt

 

Grund- und Mittelschule Pressig
Hauptstr. 10
96332 Pressig

 

Telefon

Pressig:

+49 9265  9630

 

Rothenkirchen:

+49 9265 403

 

E-Mail:

info@gms-pressig.de                           

Nutzen Sie bitte auch unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Grund- und Mittelschule Pressig

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.